Beiträge

Alles rund uns Rollstuhltraining

Wie komme ich mit meinem Rollstuhl über Gras, Kopfsteinpflaster oder wie komme ich damit die Bordsteine hoch. Dafür gibt es sogenanntes Rollstuhltraining. Dieses Training ist ein wichtiger Teil in der Rehabilitationsphase, um mehr Selbstständigkeit zu erlangen.

Aber was beinhaltet dieses Rollstuhltraining eigentlich.

 

Theoretisches Wissen rund um den Rollstuhl

Umsetzen vom Rollstuhl aufs Bett, Couch usw.

Individuelle und kraftsparende Fahrtechniken

Verbessern der Alltagsmobilität

Kippen, Drehen und Fahren auf den Hinterrädern

Fahren auf unterschiedlichen Untergründen Gras, Strand, Kies und Kopfsteinpflaster

Überwinden von Bordsteinen, oder Höhenunterschiede

Falltechniken

Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln

Befahren von Treppen

 

Jeder muss individuell entscheiden, ob er an einem Rollstuhltraining teilnimmt. Voraussetzung ist das Krankheitsbild.

Die Gebühr dieser Kurse wird in der Regel von den großen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Einige Anbieter sind

https://www.rollitraining.de/Home/

https://www.manfred-sauer-stiftung.de/stiftung/rollstuhltraining/

https://drs.org/tag/rollstuhltraining/

Mit dem Rollstuhl sicher durch den Winter, hier einige Tipps.

  • Angepasste Bereifung, Geländereifen haben viel Grip und man ist deutlich sicherer unterwegs
  • Schneeketten, gibt es im Moment nur für E-Rollstühle von der Firma Ottinger.
  • Eine weitere Möglichkeit sind Wheelblades. Bei den Wheelblades handelt es sich um Mini-Ski´s für handbetriebene Rollstühle oder Kinderwagen.
  • Elektrische Zuggeräte bieten, bei grauem Winterwetter eine große Hilfe.
  • Eine billige Alternative bietet Kabelbinder. Allerdings sind die nur für draußen geeignet, nicht für Innenräume.

Winterkleidung für Rollstuhlfahrer

  • Ich empfehle die Zwiebellook Variante. Wärmende Unterwäsche als erstes, danach Hemd und Pullover für den Oberkörper und für die Beine lange Unterhosen, Thermoleggings und Hose. Als Oberschicht eine Atmungsaktive Jacke und für die Beine einen Schlupfsack wasserabweisend und aus Naturmaterialien.
  • Natürlich dürfen Handschuhe, Mütze und Schal nicht fehlen. Bei schönem Wetter scheint oftmals die Sonne sehr tief, daher empfehle ich eine Sonnenbrille.
  • Für Rollstuhlfahrer mit manuellem Antrieb sind dicke Handschuh ungeeignet, daher rate ich zu dünnen Winter Fahrradhandschuhe aus Thinsulate. Die Innenseite sollte über einer Anti-Rutsch-Beschichtung verfügen.
  • Weitere kleinere Helfer für die kalte Jahreszeit sind Gel Thermowärmer oder Thermo Einlegesohlen

 

In der Dunkelheit

  • Reflektoren an den Speichern sorgen für mehr Sichtbarkeit
  • Helle Kleidung tragen, oder Kleidung mit Reflektoren
  • Taschenlampen, bitte darauf achten dass diese Autofahrer nicht blendet

Weiterlesen

Portfolio Einträge