Beiträge

Hallo ich bin Mattze , 41, Soldat. Mein Leben hat vor 2 Jahren eine 180°Drehung gemacht.

Ich war beim Individualsport (HIIT Training, Boxen) als plötzlich ein heftiger Kopfschmerz gefolgt von Übelkeit mich übermannte. Ich schaffte gerade noch ins Sanzentrum dann brach ich zusammen. Nach 6 Wochen wachte ich in der Stroke auf. Diagnose: schwere Hirnblutung (gecoilt) und daraufhin 5 Schlaganfälle.

Ich konnte anfangs nicht mehr meine Beine bewegen, die Ärzte sagten das ich nie wieder gehen kann, geschweige sprechen noch denken. Eine einzige Hirngrütze. Doch ich schaffte es allmählich den Körper wieder unter Kontrolle zu kriegen und stand auf..
Doch nicht genug. ein paar Monate später als mein Sohn geboren war ist meine Frau fast gestorben, sehr hohe Blutverlust, 2 Tage Koma.

Doch wir sind nicht so leicht unterzubringen. Wir standen auf und kämpften weiter. Jetzt, nach zwei Jahren, geballt mit Logopädie, Ergotherapie, Hirnleistungstraining, Physiotherapie, Psychotherapie uvm bin ich auf dem guten Weg da.
Trotz großer Sprachprobleme, mittelschwere Depression, PTBS, Anpassungsstörung und Schwierigkeiten im Hier und Jetzt. Dazu kam die Erkenntnis, das ich meinen früheren Job nicht mehr ausüben konnte. Seither musste ich den Job wechseln und bin derzeit im Bereich Sport, Prävention aktiv. Ich gehe jetzt mit Handicap laufen, klettern und Boxen und mache Fitness. Weiterhin bilde mich als Fitnesstrainer weiter.

Hallo, ich selber bin nicht krank, meine Tochter ist es. Sie hat ein halbes Herz, HLHS, hat schon 2 Schlaganfälle mit eine Hemi Weiterlesen

Portfolio Einträge