Hallo, mein Name ist Jessica und ich bin 20 Jahre alt.

Also gefühlt habe ich schon alles Mögliche mitgemacht: Mobbing, Selbsthass und Depression bis hin zu dem Gedanke mich selbst zu verletzen, die nervenaufreibende Scheidung meiner Eltern, falsche Freunde, die mich runtergemacht habe, weil ich ihre Ansichten und Meinungen nicht teilte… Ich hatte jahrelang damit zu kämpfen, ein kleines bisschen Selbstbewusstsein aufzubauen und auch heute fällt es mir immer noch schwer, wirklich an mich zu glauben.

Ich kann so gut wie keine Freundschaften/Beziehungen mehr aufbauen, vertraue nur den Wenigsten und auch das Gute im Menschen kann ich nicht mehr sehen.

Meine Meinung frei äußern kommt gar nicht erst in Frage und ich öffne mich nur noch sehr selten anderen gegenüber. Jedoch habe ich auf dieses Versteckspiel keine Lust mehr und will endlich der Mensch sein, der ich wirklich bin und von anderen auch genauso gemocht werden. Dazu werde ich auf meinem Insta-Profil anfangen, dass rauszuschreiben.

Starke Frau auf dem Vormarsch, die anderen wieder zeigt dass man nicht aufgeben soll.”Nicht nur, um endlich vollständig zu akzeptieren, dass diese Dinge nun mal passiert sind und ich sie nicht ändern kann, sondern auch, um mir selbst Mut zu machen, dass ich alles durchstehen kann. Wenn ich dabei noch anderen Menschen ebenfalls diesen Mut machen kann… Tja, dann glaube ich langsam vielleicht doch, dass ich als einzelne winzig kleine Person in dieser Welt doch irgend etwas bewirken kann.

Dankeschön fürs Lesen!”

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + neunzehn =