Hallo ich bin Leonie, 22 Jahre alt und habe seit 2019 einen Mainz Pouch. Bei dieser OP wird die eigentliche Blase entnommen und aus Dünn- Dick – und Blinddarm ( wenn noch vorhanden) eine neue Blase ( der Mainz pouch) genäht und eingesetzt. Aus dem Blinddarm wird eine Art röhre gebastelt die den Bauchnabel mit dem Mainz Pouch verbindet. In dem Bauchnabel ist nun eine Öffnung wo ich einen Katheter in den Pouch schieben kann um somit den Pouch zu entleeren. Dies muss alle 3 Stunden passieren. Ein Leben nach der Uhr sollte für mich nun beginnen. Der Heilungsprozess sollte 4-6 Wochen sein. Leider traten etliche Komplikationen auf und ich bin bis heute noch damit beschäftigt mich in mein “neues Leben” mit Pouch zu starten. Ich möchte mit meiner Seite @meinpouchundich das Urologische thematisieren und Menschen helfen, offener damit umzugehen. Es ist ein sehr intimes Thema was oft sehr unangenehm ist. Jedoch ist es was völlig normales und man brauch sich in keiner Art und Weise dafür schämen. Zeige dich, geh raus! Egal wie du aussiehst. Du bist du und du bist einzigartig ❤

Am 19.2 besteht mir erneut eine große OP vor. Ich hoffe sehr, dass nun endlich alles klappt und mein Pouch und ich endlich Freunde werden und den neuen Lebensabschnitt miteinander und nicht “gegeneinander” gehen. Hinter all dem Steckt noch viel mehr, es ist nur schwer das kurz und knapp zusammen zu fassen. Wenn ihr wollt könnt ihr gerne auf meiner Seite @meinpouchundich besuchen und mich auf meinem Weg begleiten. Jeder ist herzlich willkommen. Machts gut, bleibt gesund! Eure Leonie ☀️

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − elf =