Hallo hier geht es um meine kleine Tochter Frieda. Frieda ist im Juni 2015 in der 28.ssw geboren. Sie hatte eine schwere Hirnblutung, epileptische Anfälle und Schlaganfälle. Durch die Hirnblutung entstand ihr Hydrochrphalus. Sie wurde operiert , bekam einen Shunt. im 1. lj wurde sie 12 mal operiert,  der Shunt war verstopft. 2 weitere Male bis 2020 war der Shunt defekt und sie hatte eine Zyste am Ende des Schlaues. Sie hat viele Behandlungen. Sie hat eine Hemiparese rechts. Beide Beine haben Spastik der rechte Arm ist steif und die Hand kann sie nicht nutzen. Ihre hüfte muss noch operiert werden. Laufen kann sie nur wenig mit ihrer Orthese. Sie sitzt im Rollstuhl,  brauch Hilfe beim an und ausziehen, beim Baden usw.

Wir wohnen im 5. Stock ohne Fahrstuhl. Eine andere Wohnung finden wir leider nicht. Auch haben wir kein Auto,  was die ganze Sache sehr schwer macht.

Gott sei dank ist sie geistig gut drauf. Sie kommt dieses Jahr in die körperbehinderten Schule. Wie es weiter geht,  wenn sie größer wird, wissen wir leider nicht. Sie hat Pflegestufe 3.

 

LG Sindy und Frieda

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 − 1 =