Seit mehreren Jahren leide ich unter Depressionen. Das Heimtückische daran, meine Hochphasen und dann im Gegenzug die immer schlimmer werdenden Tiefs.

Angefangen hat alles mit 14 Jahren, ich rutschte in die Magersucht.

Mein Ziel war es immer perfekt zu sein.

Ich dachte wenn ich so aussehe ist mein Leben perfekt, was natürlich nicht so war.

Jahre später war ich äußerlich geheilt jedoch innerlich war es leer in mir. Schlimmer wie zuvor. Das geht eine Zeit lang gut, doch dann kommt der tiefe Fall.

Mein Körper gezeichnet von den Phasen.

Bitte holt euch Hilfe, wartet nicht zu lange und belügt euch selbst wie ich es gemacht habe. Immer wieder aufgestanden, morgen ein neuer Tag, ich schaff das.

Nein tut man nicht, bei allen anderen Krankheiten geht man auch zum Arzt.

Redet darüber, und das wichtigste, man muss es selbst sich eingestehen!

Ich möchte mit dieser „Kurzfassung“ bezwecken, dass auch nicht Betroffene solche Krankheiten/ Süchte verstehen.

Man ist gefangen, will da raus, nur weiß nicht wie.

Scheut euch nicht Personen anzuvertrauen, es gibt immer Leute die da sind!

Fühlt euch alle lieb gedrückt von mir🤗

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − neun =